Sie sind nicht angemeldet.

ManuFCI

Fortgeschrittener

  • »ManuFCI« ist männlich

Beiträge: 397

Registrierungsdatum: 26. Juli 2017

Verein: FC Ingolstadt 04

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Weißenburg in Bayern

  • Nachricht senden

61

Freitag, 21. September 2018, 23:50

Da weiß man echt nicht mehr was man schreiben soll. Gruselkick trifft es ganz gut. Da war eine Mannschaft schlechter als die andere, nur dass wir wieder mal nach einem individuellen Fehler verlieren. Nur das es jetzt auch noch Knaller patzt und mal nicht Matip. Das einzige positive war heute Otavio, der hat mir für null Spielpraxis echt gut gefallen, umso schlimmer das er bisher keine Chance erhalten hat.

Echt schlimm, dass wir in der gegnerischen Hälfte jeden zweiten Ball ins aus spielen oder aber es wird gar nicht abgespielt, sondern lieber in 3 Gegner rein gelaufen. Das gilt insbesondere für Kittel, bei dem hat man das Gefühl, dass er gar keinen Bock mehr hat. Unsere Ecken waren auch ne Katastrophe, insbesondere die ersten 3. Jedes mal kurz und der Ball sofort beim Gegner, was auch die erste Gelbe von Kerschbaumer zur Folge hatte. Was der Schiri bei der Gelb-Roten gesehen hat würde mich aber schonmal interessieren.

Was auch erschreckend ist, ist dass wir jetzt nicht mal mehr in einem Heimspiel Chancen erarbeiten und das gegen die Abwehr von St. Pauli. Und die haben ihre zweite, eigentlich gar nicht vorhandene Chance und machen ein Tor daraus.

Was ich auch schlimm finde ist, dass Leitl die Mannschaft nach dem Spiel komplett im Stich lässt und in der Kabine verschwindet, während die Jungs am Zaun sind. Die Ausrede auf der PK mit der Analyse des Gegentores lass ich da nicht zählen.

Ich hoffe morgen wird unser Trainerteam endlich entlassen, befürchte aber dass Sie auch noch gegen Köln auf der Bank sitzen, da die Zeit einfach zu knapp ist. Danach ist aber bis zum Unionspiel genügend Zeit.

Ich werde nicht nach Köln fahren, wenn Leitl da noch Trainer ist, auch wenn die Stadt und das Stadion verdammt interessiert wären.

Predator

Fortgeschrittener

  • »Predator« ist männlich

Beiträge: 203

Registrierungsdatum: 15. September 2013

Verein: Fc Ingolstadt, Fc Bayern

Dauerkartenbesitzer: Ja

  • Nachricht senden

62

Samstag, 22. September 2018, 00:39

Was will man das sagen.
Ja stimmt, der Torwart Macht den Fehler.
Die Spieler kämpfen nicht, spielen nicht zusammen. Kein System erkennbar.

Wer ist verantwortlich ein Team zu formen, zu trainieren und motivieren????

Der Trainer. Sorry, auch wenn er als Typ echt in Ordnung ist, aber er kann mit dieser Mannschaft nicht und muss gehen und am besten alle Kumpels gleich mit.
Was diese Mannschaft braucht ( arrogante verzogene Burschen) ist ein Direktor der eine Persönlichkeit ist, einen Plan hat und mal wirklich auf den Tisch haut und handelt wenn es scheise läuft und kein schönredner wie Hr. Vier,
Einen Trainer, der Erfahrung hat, eine Respektperson ist und kein Kumpeltyp. Aber erfahrungsgemäß holen wir wieder einen unerfahrenen günstigen Trainer.
Es wären Gute Leute grad auf Suche.
Weinzierl, Keller, stöger, magaht, büskens, Wolf. Usw usw.

Berni74

Fortgeschrittener

  • »Berni74« ist männlich

Beiträge: 327

Registrierungsdatum: 2. Juni 2017

Verein: FCI FCB

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

63

Samstag, 22. September 2018, 00:47

Ich habe mir grad die PK angeschaut. Mir tut der SL schon fast ein wenig leid. Man merkt ihm an, daß er ratlos ist. Er ist mit Sicherheit ein ganz symphatischer Mensch. Aber es funktioniert einfach nicht. Die Verantwortlichen Leute werden schon das Richtige tun.

64

Samstag, 22. September 2018, 05:22

ja, schade für Stefan. Ich hätte mir gewünscht, dass er Erfolg hat mit der Manschaft.
Aber ein klares Signal ist doch, dass die Spieler die Nähe zu den Fans gesucht haben. Stefan wollte nach dieser Enttäuschung lieber allein sein... Glaube er weiß, dass es das war.
Hoffe für ihn, dass dieser Misserfolg seine Gesamtleistung für den FCI nicht schmälert. Bin nach wie vor Leitl-Fan - auch wenn man einsehen muss, dass er hier als Coach eine Fehlbesetzung ist. Heißt aber nicht, dass er ein schlechter Trainer ist. Glaube einfach, dass es immer schwer ist, eine Mannschaft zu erreichen, in der Du vor wenigen Jahren selbst noch gespielt hast. Stefan, ich wünsch Dir alles Gute. Egal wie und wo's mit Dir weitergeht...

65

Samstag, 22. September 2018, 05:36

Zum Spiel:
Otavio hat seine Chance genutzt. Bester Schanzer auf dem Platz!
Die Abwehrleistung war i.O. (auch wenn Pauli selbst mehr mit ihrer bisher löchrigen Defensive beschäftigt war).
Ansonsten: Verunsicherung pur! Knaller ist jetzt auch schon infiziert.
Höchste Zeit alles auf Null zu setzten.
Um die Spieler wieder zu erreichen, wird wohl ein Lautsprecher benötigt. So einer wie Pele Wollitz ... der würde hier mal Emotion ins weite Rund zaubern!

Hexler

Fortgeschrittener

  • »Hexler« ist männlich

Beiträge: 319

Registrierungsdatum: 22. August 2007

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

66

Samstag, 22. September 2018, 07:20

Eigentlich wurde zum Spiel hier schon so ziemlich alles geschrieben. Beim Gegentor sieht Knaller überhaupt nicht gut aus, entweder muss er im Tor bleiben oder rauslaufen und nicht so einen komischen Mix aus Beidem. Normalerweise geht so ein Spiel 0-0 aus. Offensiv war des gestern echt schwach. Mal sehen wie es in den nächsten Tagen weitergeht, den Trainer vorm Kölnspiel auszutauschen macht vermutlich wenig Sinn. Was soll der neue Trainer in der kurzen Zeit erreichen? Er würde dann vermutlich gleich mal mit einer Niederlage starten, auch nicht besonders toll. Wenn man liest über welche Namen hier im Forum oder gestern auf der Südtribüne spekuliert wird, ist es schon fast wieder abenteuerlich... Welcher halbwegs brauchbare Trainer, tut sich den in der jetzigen Situation Ingolstadt an? Mal sehen wie es in den nächsten Tagen weitergeht, bin schon gespannt wie es in Köln weitergeht, vielleicht schafft`s die Mannschaft ja doch mal wieder einigermasen nach ihren Fähigkeiten zu spielen. Schön wär`s, vor allem für die Auswärtsfahrer... Hut ab vor denen, die sich das nach dem Bochumdebakel erneut antun möchten.
Signatur von »Hexler« "Fußball ist wie Schach, nur ohne Würfel!" (Lukas Podolski)

Inwestler

Fortgeschrittener

  • »Inwestler« ist männlich

Beiträge: 357

Registrierungsdatum: 18. Februar 2009

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

67

Samstag, 22. September 2018, 09:04

Richtig, der Tabellenplatz ist ein wichtiger wirtschaftlicher Aspekt. Deshalb der Hinweis von Schanzer79 auf das Wegbrechen der Fernseheinnahmen völlig berechtigt ist und richtig ist.

Diese Forderung "BITTE SCHMEISST DEN LEITL JETZT ENDLICH RAUS! MORGEN VERDAMMT NOCHMAL!" ist unterhalb der Gürtellinie.

.


Was ist daran denn unter der Gürtellinie? Nimmhalt endlich mal deine rosa FCI, bzw. Leitl Brille ab! Das Spiel war grausam. 1 Chance im ganzen Spiel...
Der Leitl gehört weg! Und zwar so schnell wie möglich!

Und die Rote Karte war total berechtigt!

fci-fan 98

Fortgeschrittener

Beiträge: 317

Registrierungsdatum: 15. September 2013

Verein: FC Ingolstadt 04

Dauerkartenbesitzer: Ja

  • Nachricht senden

68

Samstag, 22. September 2018, 09:16

Wer mir momentan mega auf die Nerven geht, ist Kittel.
Null Zielstrebigkeit (immer erst drei, vier Gegner ausspielen, bis ein Pass kommt), schlechte Standards, keine Körpersprache...
Otavio echt stark, der kommt super am Gegenspieler vorbei, Flanken muss er vielleicht noch üben.

Was anderes: Ich habe wirklich selten so sympathische und respektvolle Gästefans im Sportpark gesehen wie die von St. Pauli. Keine Pfiffe für den Gegner, keine Beleidigungen bei der Aufstellung, Mitmachen bei unserer Traueraktion, keinerlei Schmähgesänge, nur Support für die eigene Mannschaft. Echt stark!

  • »Schanzer79« ist männlich
  • »Schanzer79« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 861

Registrierungsdatum: 21. August 2017

Verein: FC Ingolstadt, ESV Ingolstadt

Dauerkartenbesitzer: Ja

  • Nachricht senden

69

Samstag, 22. September 2018, 10:14

Es wurde alles geschrieben, auch mein Dank an die St. Pauli Fans, grosser Respekt!

Wegen dem neuen Trainer, ich glaube so schlechte Karten haben wir da nicht. Wir können nur hoffen das der nächste Trainer passt und endlich wieder Ruhe bei Fans und Verein einkehrt.....
Signatur von »Schanzer79« "Schanzer ein Leben lang!"

mpetza

Fortgeschrittener

  • »mpetza« ist männlich

Beiträge: 487

Registrierungsdatum: 2. Mai 2008

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

70

Samstag, 22. September 2018, 10:16


  • »Fire-and-Ice-SE« ist männlich

Beiträge: 156

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2011

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Oberbayern

  • Nachricht senden

71

Samstag, 22. September 2018, 10:19

Hab es auch gerade gehört.

ManuFCI

Fortgeschrittener

  • »ManuFCI« ist männlich

Beiträge: 397

Registrierungsdatum: 26. Juli 2017

Verein: FC Ingolstadt 04

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Weißenburg in Bayern

  • Nachricht senden

72

Samstag, 22. September 2018, 10:30

:thumbsup: Endlich, jetzt bin ich gespannt wer kommt. Für mich sind die meisten Trainer nicht unrealistisch, die meist genannten hat auch der DK ins Spiel gebracht. Das sind alles normale, ambitionierte Trainer, passen also zu uns, denn das langfristigs Ziel ist klar. Nur Magat ist Blödsinn.

Ich hoffe auf Weinzierl, der hat in Augsburg gezeigt, dass er eine kleine Mannschaft entwickeln, hoch bringen und etablieren kann. Nur Schalke war eine Nummer zu groß für ihn.

  • »Fire-and-Ice-SE« ist männlich

Beiträge: 156

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2011

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Oberbayern

  • Nachricht senden

73

Samstag, 22. September 2018, 10:35

Weinzierl wäre top! Keller vielleicht noch. Aber bitte der Rest mit Magath und co. Bitte kein Unkraut hier!

Inwestler

Fortgeschrittener

  • »Inwestler« ist männlich

Beiträge: 357

Registrierungsdatum: 18. Februar 2009

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

74

Samstag, 22. September 2018, 10:51

ENDLICH

FC is cool

Fortgeschrittener

  • »FC is cool« ist männlich

Beiträge: 307

Registrierungsdatum: 1. Oktober 2010

Verein: FC 04

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Pfaffenhofen

  • Nachricht senden

75

Samstag, 22. September 2018, 11:04

Jetzt wird es spannend.
Mein Favorit wäre Weinzierl, ich hoffe er kann von der sportlichen Führung überzeugt werden.

Sir Leberkäs

Anfänger

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 10. Juni 2013

Verein: FC Ingolstadt

Dauerkartenbesitzer: Ja

  • Nachricht senden

76

Samstag, 22. September 2018, 11:33

Wenn der Auftritt von gestern eine Reaktion der Mannschaft auf das historische Debakel von Bochum gewesen sein soll, dann ist über diese traurige Truppe eigentlich alles gesagt. Ich hab eine leblose, ängstliche, emotionslose Mannschaft ohne jede Leidenschaft gesehen. Vor allem von den sogenannten Führungsspielern bin ich gnadenlos enttäuscht, allen voran Matip. Warum schaffe ich es als Kapitän nicht, meine Mitspieler zu pushen, mit einem gewonnenen Zweikampf ein Zeichen zu setzen und damit auch auf eigentlich einfache Art und Weise die Zuschauer mit ins Boot zu nehmen ( wie es seinerzeit z.B. Hübner des Öfteren gemacht hat). Aber sein Kommentar nach dem Spiel ("es war lange Zeit das Spiel, das wir erwartet hatten, keiner wollte einen Fehler machen, haben uns nur selten vor das gegnerische Tor getraut usw....) ist eigentlich nur beschämend. Ich jedenfalls hätte ein anderes Spiel erwartet, Herr Matip! Nämlich Spieler, die hochmotiviert dieses Debakel vergessen machen wollten, die sich in jeden Zweikampf werfen als wäre es ihr letzter, die den Zuschauern demonstrieren wollen, dass sie mit aller Leidenschaft für den Verein kämpfen!!

Alles Gute an dieser Stelle für Stefan Leitl. Hoffe er darf bald eine Mannschaft trainieren, die sich ihrer Verantwortung auf dem Platz in jedem Spiel bewusst ist, die mit Vollgas, Konzentration und Einsatzbereitschaft ihrer beruflichen Pflicht nachgeht.
Der einzige, der sich wirklich mit Verein und Umfeld identifiziert hat, ist jetzt weg. Sehr schade!

Viel Spaß dem neuen Trainer mit unserer Combo! Bin gespannt wie lange er durchhält...

ManuFCI

Fortgeschrittener

  • »ManuFCI« ist männlich

Beiträge: 397

Registrierungsdatum: 26. Juli 2017

Verein: FC Ingolstadt 04

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Weißenburg in Bayern

  • Nachricht senden

77

Samstag, 22. September 2018, 11:43

An beiden Mannschaften hat man die totale Verunsicherung gesehen, das ist doch ganz normal in so einer Phase. Da kann man keine plötzliche spielerische komplett Wende erwarten. Aber natürlich schon mehr als von uns kam. In Sachen Führungsspieler muss ich dir Recht geben, aber wer ist das bei uns eigentlich? Man sieht es nicht. Matip ist halt mal ein ruhiger Typ, also eigentlich ein eher untypischer Kapitän. Kerschbaumer hat mich in den letzten Spielen total enttäuscht und auch Kittel hat eine Null-Bock-Einstellung bisher. Ansonsten seh ich da keinen im Moment.

_ONE_

Schüler

  • »_ONE_« ist männlich

Beiträge: 65

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2014

Verein: FC Ingolstadt, BVB

Dauerkartenbesitzer: Ja

  • Nachricht senden

78

Samstag, 22. September 2018, 13:03

Ich möchte an dieser Stelle mal Danke sagen, auch an die Pauli Fans.
Bei den ersten 4:20 Min. war schon Gänsehautatmosphäre.
Daran zeigt sich, dass es wichtigeres gibt als Punkte, Trainer usw.

  • »Altschanzer« ist männlich

Beiträge: 611

Registrierungsdatum: 19. Juni 2011

Verein: FC Ingolstadt 04

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: In der Nähe von München

  • Nachricht senden

79

Samstag, 22. September 2018, 18:14

Meine Spielanalyse: Das 0:0 wäre gerecht gewesen. Das 0:1 war ein krasser Fehler von Knaller, dafür kann Leitl wirklich nichts.
Es ist wahrscheinlich besser so gewesen, denn bei einem Unentschieden wäre das Trauerspiel mit einer total verunsicherten, wie es scheint auch führungslosen Mannschaft (innerhalb und von den Trainern her) weitergegangen.
Von Anfang an wurde langsamst von hinten heraus der Ball nach links, dann wieder zurück, nach rechts und sogar unbedrängt wieder zum Torwart geschoben.
Hasenhüttl und auch Walpurgis wussten, dass wir das nicht können, sie haben meist lange Bälle spielen lassen. Auch Kerschbaumer machte nichts anderes als 10 Meter vor Matip zu stehen und dem ihn zugeschobenen Ball gleich wieder zurückzuspielen. Niemand ging mal in ein Tempo. Der einzige Lichtblick war Otavio. Annonou weiter verängstigt. Da lob ich mir im Nachgang Levels der im Kurzpassspiel vorne mitgegangen ist.
Die Abwehr insgesamt machte einen stabilen Eindruck, allerdings waren die Hamburger auch meist harmlos mit ihren wenigen Angriffen.
Kittel hat lediglich ein paar Alibi-Driblings angesetzt, seine Freistößflanken weiter eine Katastrophe. Röcher und Leczano Totalausfälle. Jeder hat gesehen dass Dario immer langsamer wird (in der Bundesliga war eine mindestens 1. Klasse stärker).
Leitl hätte ihn spätestens Mitte der 2. Halbzeit rausnehmen müssen.

Ich weiß ehrlich nicht was in dieser Mannschaft fehlt. Jetzt haben wir auf dem Papier tolle Spieler engagiert, aber keiner bringt nun was auf den Platz.
Mit einer nominell viel schächeren Elf haben wir vor einem Jahr (eins der ersten Leitl-Spiele) bei St. Pauli mit 4:0 gewonnen. Der Sportschausprecher sagte damals, es war ein Klassenunterschied.
Und jetzt müssen wir uns diesen biedersten Hamburgern sogar geschlagen geben. Auch mit Leitl als Trainer. Was ist da passiert?
So leid es mir und vielen um Stefan Leitl tut (und seine weitere Trainerkarriere, die jetzt angeknakst ist),
es musste nun gehandelt werden mit dem Versuch, dass ein Neuer die Mannschaft wieder besser erreicht, wachrüttelt und vor allem taktisch so einstellt, dass sie ihr Schächen übertünchen und ihre Stärken zeigen können.

Mir wäre vom Gefühl her Weinzierl sehr recht. Ihn würde ich in Richtung unseres Super-Trainers Ralph Hasenhüttl sehen. Aber er wird vsl. doch auf ein Bundesliga-Engagement warten.
Und vielleicht gäbe es auch die Möglichkeit, dem neuen Trainer wieder Michael Henke zur Seite zu stellen. Unseren alten Co-Trainerfuchs. Das wärs.