Sie sind nicht angemeldet.

Schanzer85

Anfänger

  • »Schanzer85« ist männlich
  • »Schanzer85« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2008

Verein: FC04

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Manching

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 13. Januar 2011, 20:02

Hi!
"Titelsong zur Aufholjagd" mein vorschlag...

Aufholjagd 2011 (zwanzig-elf), wir sind dabei, stehn zu euch.
Auf gehts Schanzer, siegt für uns!
Auf gehts Schanzer, siegt für uns!
Schalala hey hey (3mal) schalalaaaaaaaa.............Auf gehts Schanzer siegt für uns!!!!!
Nach “Country Roads”

Piscis

Profi

  • »Piscis« ist männlich

Beiträge: 675

Registrierungsdatum: 16. Juli 2009

Verein: KSN

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: bayerisches Schwaben

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 13. Januar 2011, 20:25

Wow, so kreativ wie die ganze Kampagne.

AAQ
Signatur von »Piscis« kotimme, rakkautemme, ylpeytemme! Eläköön FC Ingolstadt 04!

Schanzer_Commando

Erleuchteter

Beiträge: 4 414

Registrierungsdatum: 24. August 2007

Dauerkartenbesitzer: Nein

  • Nachricht senden

3

Samstag, 15. Januar 2011, 01:01

Jo, durch die 3 Beiträge, die dem von Schanzer85 gefolgt sind! Akzeptiert halt einfach mal, dass es auch Leute gibt, die keiner kennt aber trotzdem eine Idee hinsichtlich Songs haben. Was ist na so ein Problem, wenn "Schanzer85" aufgrund der aktuellen Kampagne einen Song dichtet? Dann die andere Frage warum sollten dann nicht so gefestigte Fans dann sich mit den Vertretern solcher Aussage in einem Block stellen und mitsingen?

Soll ich auch noch einen Song zum Besten geben?

"Ole, ole, ole, ola,
ole Schanzer vi Felicidad.
Ole, ole, ole, ola,
ole Schanzer il la Musica.
Ole, ole, ole, Señor,
ole Schanzer viva el l'amor.
Ole, ole, ole, ola,
ole Schanzer vi Felicidad."

Piscis

Profi

  • »Piscis« ist männlich

Beiträge: 675

Registrierungsdatum: 16. Juli 2009

Verein: KSN

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: bayerisches Schwaben

  • Nachricht senden

4

Samstag, 15. Januar 2011, 04:27

Weil diese ganze "Aufholjagd"Kampagne einfach ein Mist ist! Es ist unprofessionell organisiert, deshalb gabs am Montag als diese Kampagne gestartet ist auch noch keine Aufkleber, ausserdem ist das einfach unkreativ. Auch wenn die Veranwortlichen meinen: "WOW, was für ein genialer Einfall!"

Sowas schafft jeder mittelschlechte Praktikant. Aber gut, wie bereits einige Wochen vorher geschrieben ist doch der Einäugige bei den Blinden der König.

Es gibt/gab so gute Intensionen aus der Fanszene, die auch zum Teil im Forum aufgegriffen wurden, die aber keiner beachtet hat.

Noch ein Fan-Schal?!? Klar, nach "Aufstiegsmission 2010" und "Alle Lieben Gärtner!" muss natürlich jetzt wieder ein kracher her. Was passt da besser als "Aufholjadg 0815!"

Jetzt gibts kostenlose Apps, Bildschirmschoner, Hintergrundbilder, usw.
Sowas kann jetzt auf einmal kostenlos zur Verfügung gestellt werden, aber einfache "Normale"-"Neutrale" Bilder und Apps fürs Handy gibts ned. DAS WÜRDE ABER DEM FAN WAS BRINGEN. Sich mit dem Verein via Handyhintergrund zu identifizieren. Was machen wir mit den neu zur Verfügung gestellten Daten wenn die Saison vorbei ist?


Nächster Punkt: Facebook: Wochenlang nur den DK-Mist ins Facebook kopiert und jetzt gibts stündlich neue "Aufholjadg"-Sachen.

Mal öfters was neutrales auf die Beine stellen und was für die ECHTEN Fans machen!!

Ich werde jede künstlich gemachte Aufholjagd-Emotion missachten. Für mich bring ein Fan, der am Sonntag in Augsburg ist 100%Mehrleistung für den FC als jeder "Aufholjagdschalkäufer!"

_

Lieber FC,

bitte lasst in Zukunft diese künstlichen Emotionsmacherei! Wahre Fans wollen IMMER bei euch im Fokus stehen und nicht nur wenn euch der Donaupegel bis zum Hals steht! Wir gehen mit euch durch Dick und Dünn, wir sind mit Euch schon 2x Aufgestiegen und auch 1x Abgestiegen (Ohne Verlusten in der richtigen Fanbase) TUT ETWAS FÜR UNS!!

Wir brauchen SISU!!
Signatur von »Piscis« kotimme, rakkautemme, ylpeytemme! Eläköön FC Ingolstadt 04!

Nova

Fortgeschrittener

  • »Nova« ist männlich

Beiträge: 464

Registrierungsdatum: 29. Juni 2009

Verein: FCI,NK Maribor

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: INgoalCITY

  • Nachricht senden

5

Samstag, 15. Januar 2011, 07:07

AAL guter beitrag
Signatur von »Nova«
Soli Deo Gloria

Schanzer_Commando

Erleuchteter

Beiträge: 4 414

Registrierungsdatum: 24. August 2007

Dauerkartenbesitzer: Nein

  • Nachricht senden

6

Samstag, 15. Januar 2011, 13:22

Jo Piscis: ich habe auch nichts zur Kampagne gesagt, sondern das ein Fan hier eine Songidee hatte - wertfrei betrachtet. Mit der Kampagne sehe ich es ähnlich. Professionelle Kampagnen sehen anders aus.

  • »harlem17« ist männlich

Beiträge: 1 456

Registrierungsdatum: 8. November 2007

Verein: Fussballclub Ingolstadt

Dauerkartenbesitzer: Ja

  • Nachricht senden

7

Samstag, 15. Januar 2011, 14:05

Ja aber hallo saustarker Beitrag Piscis ! Beneide dich ein wenig für dieses Posting ;)

Drughi Bavaria

Fortgeschrittener

  • »Drughi Bavaria« ist männlich

Beiträge: 183

Registrierungsdatum: 26. September 2010

Verein: Juventus, US Palermo, FCI

Dauerkartenbesitzer: Nein

Wohnort: Region Ingolstadt

  • Nachricht senden

8

Samstag, 15. Januar 2011, 14:18

Zitat

Original von Piscis
Weil diese ganze "Aufholjagd"Kampagne einfach ein Mist ist! Es ist unprofessionell organisiert, deshalb gabs am Montag als diese Kampagne gestartet ist auch noch keine Aufkleber, ausserdem ist das einfach unkreativ. Auch wenn die Veranwortlichen meinen: "WOW, was für ein genialer Einfall!"

Sowas schafft jeder mittelschlechte Praktikant. Aber gut, wie bereits einige Wochen vorher geschrieben ist doch der Einäugige bei den Blinden der König.

Es gibt/gab so gute Intensionen aus der Fanszene, die auch zum Teil im Forum aufgegriffen wurden, die aber keiner beachtet hat.

Noch ein Fan-Schal?!? Klar, nach "Aufstiegsmission 2010" und "Alle Lieben Gärtner!" muss natürlich jetzt wieder ein kracher her. Was passt da besser als "Aufholjadg 0815!"

Jetzt gibts kostenlose Apps, Bildschirmschoner, Hintergrundbilder, usw.
Sowas kann jetzt auf einmal kostenlos zur Verfügung gestellt werden, aber einfache "Normale"-"Neutrale" Bilder und Apps fürs Handy gibts ned. DAS WÜRDE ABER DEM FAN WAS BRINGEN. Sich mit dem Verein via Handyhintergrund zu identifizieren. Was machen wir mit den neu zur Verfügung gestellten Daten wenn die Saison vorbei ist?


Nächster Punkt: Facebook: Wochenlang nur den DK-Mist ins Facebook kopiert und jetzt gibts stündlich neue "Aufholjadg"-Sachen.

Mal öfters was neutrales auf die Beine stellen und was für die ECHTEN Fans machen!!

Ich werde jede künstlich gemachte Aufholjagd-Emotion missachten. Für mich bring ein Fan, der am Sonntag in Augsburg ist 100%Mehrleistung für den FC als jeder "Aufholjagdschalkäufer!"

_

Lieber FC,

bitte lasst in Zukunft diese künstlichen Emotionsmacherei! Wahre Fans wollen IMMER bei euch im Fokus stehen und nicht nur wenn euch der Donaupegel bis zum Hals steht! Wir gehen mit euch durch Dick und Dünn, wir sind mit Euch schon 2x Aufgestiegen und auch 1x Abgestiegen (Ohne Verlusten in der richtigen Fanbase) TUT ETWAS FÜR UNS!!

Wir brauchen keine Eier, wir brauchen SISU!!



Da kann man nur recht geben was du geschrieben hast!

Anscheinend braucht man Geld und die Marketingheinis müssen auch beschäftigt werden. Diese Aktion ist schon ein bischen "komisch" wenn nicht sogar etwas peinlich.

Euphorie kann man auch anders generieren, nicht so unbeholfen ,sorry!
Wie du schon sagst tut was für die Fans, nicht nur fürs Konto!
Signatur von »Drughi Bavaria« In der Donaustadt, da sind wir die Macht, der FC Ingolstadt!

Forza Juve

9

Samstag, 15. Januar 2011, 14:48

Ich oute mich jetzt mal und äußere meine Meinung dahingehend, dass ich die Kampagne gut finde. Als ich sie Anfang der Woche das erste Mal mitbekam, war ich positiv überrascht. Das Motto passt, die Aufkleber, der Schal, Apps usw. sind doch ok.

Mit ist nicht klar, was daran unbeholfen oder peinlich sein soll?! Natürlich, typisch für den FCI, passieren dann im Verlauf üble Pannen (siehe oben), die das Ganze dann prompt wieder abwerten. Darüber kann ich mittlerweile nur noch lachen, denn es wäre ja ein Wunder, wenn es glatt liefe... ;)

Dennoch hat Piscis natürlich recht, wenn er sagt, dass die wahren Fans so etwas eigentlich nicht nötig haben und viel lieber ehrliche Anerkennung bekommen würden (bspw. eine vernünftige Wertschätzung ihrer Anwesenheit bei Auswärtsspielen).

Das eine sollte man jetzt aber nicht mit dem anderen vermischen. Die Aktion ist ok für diejenigen, denen mit dem Zaunpfahl gewunken werden muss, um sie auf den FCI und seine Situation aufmerksam zu machen.

Eine "Kampagne" für diejenigen, die den FCI sowieso tief im Herzen tragen MUSS nun aber auch mal folgen! Damit meine ich ausdrücklich keine materiellen Geschenke für irgendjemanden. Das haben Fans wirklich nicht nötig. Mit etwas Empathiefähigkeit und Interesse sollte man da schon einiges bewegen können, um beiderseits Einheit zu demonstrieren.

Askahal

Fanbeauftragter

  • »Askahal« ist männlich

Beiträge: 1 159

Registrierungsdatum: 3. Juni 2008

Verein: FC Ingolstadt 04, Schalke 04

Dauerkartenbesitzer: Nein

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

10

Samstag, 15. Januar 2011, 20:14

Seh das auch so wie Blutgrätsche. Ich finde die Aktion gut, bin aber auch der Meinung das gerade die Auswärtsfans die immer mitfahren dafür belohnt werden sollten auf irgend eine art und Weise, wobei mich das nicht betrifft bin auswärts ja eher selten mit an Bord.
Signatur von »Askahal« Gekommen, um zu Bleiben ! Wir schreiben Geschichte Neu !

Schanzer_Commando

Erleuchteter

Beiträge: 4 414

Registrierungsdatum: 24. August 2007

Dauerkartenbesitzer: Nein

  • Nachricht senden

11

Samstag, 15. Januar 2011, 22:51

Das Wort "Aufholjagd" ist falsch. Heute in RadioIN fiel plötzlich das Wort "Auholjagd" im Redebeitrag und ich dachte schon, dass jetzt ein FC-Artikel kommt. Nein, es war ein Artikel über Bayern München! Fehlt jetzt nur, dass auch der ERC eine Aufholjagd startet. Für mich ist "Aufholjagd" ein absoluter falscher Begriff. Das sagt man zum Erobern der Tabellenspitze aber nicht im Kampf um den Klassenerhalt! Ich mag diesen Euphemismus an dieser Stelle nicht. "Kampf um den Klassenerhalt" wäre besser. Oder noch besser wäre "Steigt der FCI noch mal aus der 2.Liga ab kann der Verein auch aufgelöst werden". Man kann es durchaus drastisch formulieren, dass Verein in einer Existenzkrise steckt, die noch niemand verstanden hat. Was passiert na bei einem weiteren Abstieg? Stimmt Lichter aus! Weil dann irgendjemand die Geduld verliert und einen "FC Ingolstadt 2.0" gründen wird und "Schanzer reloaded".

Mit anderen Worten: Die Mannschaft kämpft um die Existenz des aktuellen Vereins! Weiß ich auch weiß: steigt der FC Ingolstadt noch mal ab wird es Jackwerth und Gärtner den Kopf kosten. Das ist keine Standard-0815-Fussballerweisheits-Phrase am Samstag abend. Sie beruht einzig und allein auf der Tatsache, dass die Partnerschaften, welche Audi eingeht eigentlich sofort erfolgreich sind. Das Unternehmen hat sich selbst durch kontinuierliche Veränderungsprozesse erfolgreich gemacht (erinnert sich eigentlich noch jemand an das Jahr 2001/2002 als Ingolstadt die zweitärmste Stadt Bayerns war wegen fehlender Gewerbesteuer-Einnahmen?) Ein Unternehmen welches change-management vorlebt und das sehr effizient wird die Geduld verlieren mit der Führung des FCI, weil dieser weder Fehler nach außen eingesteht noch nach intern diese kommuniziert. Der erste Abstieg war ein Betriebsunfall, der Zweite wird als Unfähigkeit bezeichnet und es wird eine Veränderung der Machtverhältnisse geben.

Mit anderen Worten "Aufholjagd 2011 - wir retten dem Präsidium den Ar.s.ch"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schanzer_Commando« (15. Januar 2011, 22:55)


Drughi Bavaria

Fortgeschrittener

  • »Drughi Bavaria« ist männlich

Beiträge: 183

Registrierungsdatum: 26. September 2010

Verein: Juventus, US Palermo, FCI

Dauerkartenbesitzer: Nein

Wohnort: Region Ingolstadt

  • Nachricht senden

12

Samstag, 15. Januar 2011, 23:34

Zitat

Original von Blutgrätsche
Ich oute mich jetzt mal und äußere meine Meinung dahingehend, dass ich die Kampagne gut finde. Als ich sie Anfang der Woche das erste Mal mitbekam, war ich positiv überrascht. Das Motto passt, die Aufkleber, der Schal, Apps usw. sind doch ok.

Mit ist nicht klar, was daran unbeholfen oder peinlich sein soll?! Natürlich, typisch für den FCI, passieren dann im Verlauf üble Pannen (siehe oben), die das Ganze dann prompt wieder abwerten. Darüber kann ich mittlerweile nur noch lachen, denn es wäre ja ein Wunder, wenn es glatt liefe... ;)

Dennoch hat Piscis natürlich recht, wenn er sagt, dass die wahren Fans so etwas eigentlich nicht nötig haben und viel lieber ehrliche Anerkennung bekommen würden (bspw. eine vernünftige Wertschätzung ihrer Anwesenheit bei Auswärtsspielen).

Das eine sollte man jetzt aber nicht mit dem anderen vermischen. Die Aktion ist ok für diejenigen, denen mit dem Zaunpfahl gewunken werden muss, um sie auf den FCI und seine Situation aufmerksam zu machen.

Eine "Kampagne" für diejenigen, die den FCI sowieso tief im Herzen tragen MUSS nun aber auch mal folgen! Damit meine ich ausdrücklich keine materiellen Geschenke für irgendjemanden. Das haben Fans wirklich nicht nötig. Mit etwas Empathiefähigkeit und Interesse sollte man da schon einiges bewegen können, um beiderseits Einheit zu demonstrieren.


Eigentlich darf jeder seine Meinung sagen oder schreiben aus seiner Sichtweise!
Was mich stört an der Aufholjagdaktion ist einfach die Tatsache das eine Riesenaktion draus gemacht wird.
Das für uns wichtigste Derby des Jahres gegen Augsburg geht dabei etwas unter.
Vielleicht hätte man dieses Spiel erstmal in den Fokus stellen sollen um die Leute von der Couch zu holen. Ich persönlich habs privat auch versucht Leute zu animieren nach Augsburg zu fahren( oder ins Stadion zu gehen).Leider fast ohne Erfolg.
Wenn man die Leute anspricht z.B. nach Augsburg zu fahren dann erntet man nur Kopfschütteln oder ein müdes Lächeln, die Mehrheit hier ist halt einfach auch zu satt und gemütlich, da wird dann lieber auf der Couch zugeschaut und lästert dann über die wenigen Fans! Oder man lädt sich ein App Aufholjagd 2011 runter, beruhigt sein Gewissen und löscht es dann nach 2 verlorenen Spielen wieder. So gewinnt man halt keine richtigen Fans. Die Leute müssen ins Stadion geholt werden, das ist das wichtigste, so dick ist die Kasse anscheinend dann doch nicht.
Ich persönlich gebe dem Pisics recht und auch Blutgrätsche.

Ps. (fast) peinlich und übel wirds nur wenn wir in der 3. Liga landen.
Wovon ich aber nicht ausgehe
Signatur von »Drughi Bavaria« In der Donaustadt, da sind wir die Macht, der FC Ingolstadt!

Forza Juve

Tempelratte

Schüler

Beiträge: 173

Registrierungsdatum: 14. März 2010

Verein: Fortuna Düsseldorf, ..FCI

Dauerkartenbesitzer: Ja

  • Nachricht senden

13

Montag, 17. Januar 2011, 22:14

Commando und Piscis kann ich nur beipflichten.
Hingegen deinen Ausführungen Blutgrätsche kann ich nicht nachvollziehen.

... Mit ist nicht klar, was daran unbeholfen oder peinlich sein soll?! Natürlich, typisch für den FCI, passieren dann im Verlauf üble Pannen (siehe oben), die das Ganze dann prompt wieder abwerten. Darüber kann ich mittlerweile nur noch lachen, denn es wäre ja ein Wunder, wenn es glatt liefe...

In Ganzen betrachtet ist die letzte, sowie diese Saison eine einzige Panne. Beginnend bei der Vereinsführung und Angestellten im Management. Der FC ist kein professionell geführter Verein. Der FC ist lediglich ein familiengeführtes und durch Freunde geführtes Alibiunternehmen. Erfolg wird sich erst einstellen, wenn man beginnt die Semiprofessionalität abzulegen und nicht an den Erhalt des eigenen Posten denkt. Beispiel Marketing. Ich kann bis jetzt kein Konzept erkennen. Jetzt herrscht Panik und Angst, welche absolut begründet ist.
Das Schlimme ist doch, man lernt nicht aus den gemachten Fehlern. Damit der FC egal ob in Liga 2. oder 3. eine Zukunft hat, gehört die Vereinsführung und das Marketingteam ausgetauscht.
Wenn man deinen von mir zitierten Satz nun in die Beziehung zum FC 04 stellen will, ist der FC kein Verein für eine Profiliga. Oder? Ich war leider in Augsburg dabei und habe erwartungsgemäss genau das zu erwartende gesehen. Und das war NICHTS. Schade FC denn der FC sind die Fans und nicht die Vereinsführung.
Signatur von »Tempelratte« ... mein Verein aus Düsseldorf am Rhein

Schanzer_Commando

Erleuchteter

Beiträge: 4 414

Registrierungsdatum: 24. August 2007

Dauerkartenbesitzer: Nein

  • Nachricht senden

14

Montag, 17. Januar 2011, 23:24

Gute Beitrag Tempelratte! Ist einem mal etwas aufgefallen? Ok, ein Eierkopf wie Commando kann Zufall sein aber warum fallen mindestens vier anderen Usern auf mit Erstverein-Background (Fortuna Düsseldorf, Borussia M'gladbach, FSV Zwickau, Chemnitzer FC) die gleichen Dinge wie mir auf? Warum sind es immer Zugereißte (ich sage lieber "Diestadtaufwertende"), denen diese Dinge auffallen? Weil sie schlauer sind? Ich denke nicht. Eigentlich ist die Antwort sehr einfach: ich für meinen Teil weiß wie man selbst in einer Großstadt einen Verein zerstören kann! In Degerloch gehen demnächst die endgültig Lichter aus und in Cannstatt geht man nicht Pleite aber wohl in die 2.BL. Da sage noch einer was über Sechzig, mit dem KSC, Ulm und Reutlingen hält wohl Baden-Württemberg den aktuellen Rekord im Niedergang von Traditionsvereinen.

Es passiert auch in den besten Fußball-Städten dieser Republik, dass Fehler begangen werden. Allerdings werden dort die Manager auch mal gewechselt. In einer Stadt wie Ingolstadt hingegen nimmt man die Vorboten nicht ernst. Ich habe Herr Gärtner im Mai meinen Wunschspieler für den FCI genannt (Ein Typ wie Björn Lindemann). Die Antwort darauf war relativ plakativ. Dann antworte ich jetzt auch mal plakativ: 12 Punkte!

Ganz egal was jetzt passiert die Situation ist sportlich nicht zu retten! Aber aufgrund der vielen "netten Fans" in der Stadt ist es auch nicht sicher, dass sich jemals was ändern wird. Wo sind denn die kritischen Stimmen, die mal mehr als einen Satz als "Gärtner kann seinen Koffer packen" herausbringen? Der Vorstandsvorsitzende des FC Ingolstadt e.V. und der Geschäftsführer der FC Ingolstadt Fußball GmbH haben hier noch nie richtigen Gegenwind von den Fans erhalten. Statt dessen lassen wir uns auch Aussagen gefallen wie die von Herrn Jackwerth, dass man nicht bei jedem Zweitliga-Aufstieg auf dem Rathausplatz feiern könne.

Wie bitte? Wo leben wir denn und wo ist die entsprechende Demut und Bescheidenheit? Es ist ein Wunder, dass der FCI schon zwei Mal in die 2.Bundesliga aufgestiegen ist! Was soll dazu der FSV Salmrohr, TuS Celle oder SC Borussia Fulda dazu sagen?

Die aktuelle aktive Führungsriege des FC braucht auch mal richtigen Gegenwind, d.h. sachliche Argumente und vor allem Beispiele von wem sie dazulernen können! Wer nicht lernt hat schon verloren. Der FC befindet sich auf geradem Weg in die 3.Liga. Man kann auch gegen Augsburg mal gewinnen, wie der Tabellenletzte Fortuna Düsseldorf gezeigt hat. Alles eine Sache des Willens und beim FC ist kein Wille da.

Es hilft nicht eine "Aufholjagd" zu propagieren, die in den Köpfen eines Kirschstein oder eines Bambara nichts bewirkt.

FCIkenner

Fortgeschrittener

  • »FCIkenner« ist männlich

Beiträge: 400

Registrierungsdatum: 11. Januar 2011

Verein: FC I

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Oberbayern

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 18. Januar 2011, 20:10

Das mit der Aufstiegsfeier.....das denke ich haben uns zum größten Teil mehrere Stadträte u. Anwohner des ESV-Stadions vermasselt

Tempelratte

Schüler

Beiträge: 173

Registrierungsdatum: 14. März 2010

Verein: Fortuna Düsseldorf, ..FCI

Dauerkartenbesitzer: Ja

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 18. Januar 2011, 21:42

Wenn man zwischen den Zeilen des heutigen Berichtes im Donaukurier ließt, sollte man den Laden FC anders bewerten lernen. Die Herrschaften des Vorstandes sollten anfangen ihre eigenen Leistngen zu hinterfragen und die richtigen Schlussfolgerungen daraus ziehen. Ich sagen nur winke wnke.
Signatur von »Tempelratte« ... mein Verein aus Düsseldorf am Rhein

Schanzer_Commando

Erleuchteter

Beiträge: 4 414

Registrierungsdatum: 24. August 2007

Dauerkartenbesitzer: Nein

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 19. Januar 2011, 00:12

Ich sage es jetzt mal offen heraus: Jackwerth steht diesem Verein im Weg! So eine Aussage ist UNMÖGLICH. Das kann er sich denken, aber nicht sagen. Denen fällt schon langsam nichts mehr ein.

Zitat

FC-Vereinsvorsitzender Peter Jackwerth: Das können wir besser. Da war kein Elanund kein Feuer drin. Aber wenn unsere Konkurrenten nicht punkten, ist die Niederlage noch kein Beinbruch.


Diese Sc.h.eiße haben wir auch 2009 gehört! Gleiche Verhaltensmuster wie vor zwei Jahren, im Angesicht das sicheren Abstiegs wird auf die Konkurrenz geschaut.

Barny

Anfänger

  • »Barny« ist männlich

Beiträge: 51

Registrierungsdatum: 9. Januar 2011

Verein: FCI,FCB,RBL

Dauerkartenbesitzer: Nein

Wohnort: ursprünglich IN

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 19. Januar 2011, 01:29

Zitat

Allerdings werden dort die Manager auch mal gewechselt. In einer Stadt wie Ingolstadt hingegen nimmt man die Vorboten nicht ernst.


Ingolstadt ist seit Jahrzehnten eine Schickimicki-Stadt,den Menschen geht es
im Bundesdurchschnitt gesehen, sehr sehr gut.Dadurch wird eine Stadt sehr brav,man ist zufrieden mit dem was man hat.
Daraus resultierten bisher auch der schwache Zuschauerzuspruch,sei es in der Vergangenheit beim MTV o beim ESV.Die Stadt ist verwöhnt und zu bequem für Veränderungen.Somit wie geschaffen für selbstgefällige,wohlhabende Möchtegerns.Jeder Mensch mit viel Geld kann das leisten,was H.Jackwerth sein eigen nennt.Jeder!
Nun ist es so,daß es gerade in Ingolstadt sehr schwer ist,alte Zöpfe abzuschneiden,noch dazu wenn sich jemand heraus nimmt,der Mr.Ingolstädter-Fußballgönner zu sein.
Herr Jackwerth sieht sich als größten FCI Fan.Wenn er es wäre,würde er endlich den längst überfälligen Schritt vollziehen und sich komplett aus Allem heraus halten.
Er selbst kommt aber nicht auf so eine Idee und es täte mir in der Seele weh,wenn das schöne Stadion verkommen würde und die wirklichen FCI Fans irgendwann dem absolut phantastischen Anfang nachtrauern.
Der FCI wurde von den Fans,die an den neuen Verein glaubten und glauben groß gemacht.Von dessen Ideologie,von dessen Emotionen und dessen Begeisterung für etwas Neues.Nicht durch Herrn Jackwerth.

Meine Meinung ist die,daß die Basis in dieser Stadt sich verändert hat,das merkt man z.B. hier in diesem Forum und das ist verdammt gut so.
Steht auf,wenn ihr Schanzer seid und hört endlich auf,ständig mit dem Kopf zu nicken und euch verarschen zu lassen.
LEBT DEN FUSSBALL.

Das sagt der Barny,Ex-MTV-ler,seit 14 Jahren Leipziger und bald wieder Ingolstädter

Schanzer_Commando

Erleuchteter

Beiträge: 4 414

Registrierungsdatum: 24. August 2007

Dauerkartenbesitzer: Nein

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 19. Januar 2011, 02:10

Hat jemand von euch heute die "Teleschau" auf intv angeschaut? Da bin ich ja echt erschrocken. Benno Möhlmann wirkt ja fast verzweifelt, vor allem als er sagt, dass sich von den anderen keiner aufdrängt und das nicht 11 Mann verloren haben, sondern alle miteinander! Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen: ES DRÄNGT SICH KEINER VON DEN ANDEREN AUF! Die Spieler sind nah bei einander, ABER ES DRÄNGT SICH KEINER AUF! Ogottogott … heftig, heftig. Das ist starker Tobak.


Was das für mich heißt? Diese Mannschaft ist UNTRAINIERBAR!

Am Schluß der intv-Sendung kommt dann die obligatorische Phrase als Jackwerth eingeblendet wird: "die letzte Messe ist noch nicht gelesen" oder so. Für mich schon. Ohne Zeichen und ohne Veränderung ändert sich da gar nichts mehr. Wir stecken in einer gewaltigen Sackgasse der Trainerwechsel hat bedingt nur etwas gebracht, weil ein Einzelner alleine dieses Konstrukt aus Planlosigkeit, Familienbande und Merkbefreiung nicht zum Einsturz bringen kann.

Im übrigen gutes Post barny! Ganz meine Meinung. Schön, dass nicht immer nur ich mit einer soliden fußballkulturischen Erziehung hier über den Kleingeist von Ingolstadt schreibe.

Was ich auch für mich abgespeichert habe und ist das keine Polemik um der Polemik willen: Jackwerth blockiert und stört Veränderungsprozesse. Durch den Aufstieg 2008 und die Hobby-zum-Beruf-Macherei hat er dem Verein geschadet, weil er als Vorstand des e.V. eigentlich starke und geradlinige Entscheidungen hätte mit treffen müssen. Ein guter Manager ist auch immer ein guter Entscheider, der aufgrund von gut aufbereiteten Fakten die Basis zur Entscheidung erhält. Gerade im Thema entscheiden hat er oft Schwäche bewiesen. Ich weiß nicht, wer Bock auf den Vorstandsposten im e.V. hat, aber einen noch schlechteren CEO können wir nicht haben, der so ziemlich in allen Sachfragen -außer der Stadionfinanzierung- daneben gelegen hat. Der Oberhammer war die Verpflichtung vom Märchenonkel Köppel. Auf die S.1 vom "manager magazin" wird Jackwerth nie kommen. Auch schon deswegen alleine hinken die Vergleiche mit Hopp und Hoffenheim.

hansi

Profi

Beiträge: 841

Registrierungsdatum: 6. August 2010

Dauerkartenbesitzer: Nein

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 19. Januar 2011, 07:58

Das traurige an euren Postings ist, dass ihr beide nur allzu Recht habt :(